Wieviel Geld darf ich während meines Studiums hinzuverdienen?

Wieviel Geld darf ich während meines Studiums hinzuverdienen?

Dem Nebenverdienst zum Studium sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Wenn man jedoch BAföG bezieht, dann kann man ab einem bestimmten Einkommen mit Abzügen rechnen. Bevor wir auf die Bemessungsgrenzen eingehen, wollen wir jedoch schauen, welche Möglichkeiten es gibt, neben dem Studium Geld zu verdienen.

Studentische Nebenjobs

Studentische Nebenjobs findet man praktisch überall. Bereits in der Uni selbst gibt es meist zahlreiche Möglichkeiten, als Hilfskraft, Tutor oder Betreuer von universitären Einrichtungen zu arbeiten. Um an eine solche Stelle zu gelangen, empfiehlt es sich, regelmäßig die Aushänge in der Universität zu überprüfen oder in regem Kontakt mit den Fachschaften oder den Dozenten zu bleiben.

Aber auch außerhalb der Universitäten gibt es ein großes Angebot. Nebenjobs findet man in Cafés, im Callcenter, auf Messen, in Marktforschungsinstituten, im Bühnenbau, als Inventurhelfer usw.. Wie jedoch findet man einen solchen Nebenjob? Man muss dazu nicht unbedingt alle Unternehmen in der Umgebung aufsuchen und nachfragen – der einfacher e Weg führt natürlich über die studentische Jobvermittlung oder über Nebenjobbörsen im Internet, wie beispielsweise jobsuma.de

Selbstständigkeit neben dem Studium

Neben dem Studium ist es auch möglich, selbstständig zu arbeiten. Viele Anbieter von studentischen Nebenjobs verlangen sogar einen Gewerbeschein bei Studenten. Aber auch mit besonderen Fähigkeiten oder einer pfiffigen Geschäftsidee kann man das Einkommen während des Studiums aufbessern. Dazu benötigt man einen Gewerbeschein. Selbstverständlich ist es auch bereits während des Studiums möglich, allein oder gemeinsam eine Firma zu gründen. Mögliche Rechtsformen findet Ihr hier:  Rechtsformen für den Gründer.

Die Arbeit als Werksstudent

Viele Unternehmen beschäftigen auch Werksstudenten, um sich den eigenen Nachwuchs selbst zu schaffen. Die Arbeit als Werksstudent hat den Vorteil, dass man in der Regel auf dem Fachgebiet des eigenen Studiums arbeitet und dabei neben einem Einkommen eine sinnvolle Ergänzung zum Studium findet. Um eine solche Stelle zu finden, sollte man sich bei größeren Unternehmen im Umkreis der Universität erkundigen.

Was muss ich nun als BAföG-Empfänger beachten?

Die Frage, wie sich Zuverdienst mit dem Bezug von BAföG verträgt, wurde hier erklärt. Die Auswirkungen des Einkommens auf die Höhe des BAföGs kann mit dem BAföG-Rechner bequem errechnet werden.